Sonntag ist der große Tag für Obernkirchen

Nur mit möglichst vielen Teilnehmern beim 3.000-Schritte-Spaziergang schafft die Stadt den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde  

OBERNKIRCHEN. Sonntag ist der große Tag. Obernkirchen tritt an, um sich mit einem kurzen Spaziergang einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde zu erobern. 3.000 Schritte und nicht mal eine Stunde Weg über vier Routen sollen der Welt zeigen, wo die gesündeste Stadt Deutschlands liegt. Sogar Schirmherrin Ulla Schmidt, die in ihrer Zeit als Gesundheitsministerin für diese Idee Pate stand, wird aus ihrer Heimatstadt Aachen anreisen und sich zusammen mit weiteren Prominenten an die Spitze der Rekord-Teilnehmer stellen.

Die 3.000-Schritte-Aktion ist Teil der Kampagnen, mit denen Stadtverwaltung, BKK24 und nun auch die Sparkasse zusammen mit weiteren Partnern im Gesundheitsnetzwerk das größte regionale Vorsorgeprojekt des Landes schon jetzt zu einem Riesenerfolg gemacht haben. Fast zehn Prozent der Haushalte sind schon dabei und haben die „Länger besser leben”-Fragebogen ausgefüllt. Fast täglich taucht auf der Internetseite www.LBL-Stadt.de ein neues Angebot von Vereinen und privaten Anbietern auf, das oftmals sogar kostenlos zur Teilnahme an allen nur denkbaren Aktivitäten einlädt. Schon jetzt scheint sicher, dass dem Pilotprojekt in Obernkirchen weitere Städte folgen werden.

Doch am Sonntag wollen die Initiatoren zunächst einmal beweisen, wie viel Spaß Vorsorge machen kann. Trommlergruppen geben den Takt an, wenn nach dem Zusammentreffen um 14.00 Uhr vom Marktplatz aus auf die vier Rundkurse gestartet wird. Wer dabei ist, bekommt nicht nur einen kostenlosen Schrittzähler sondern auch eine Teilnehmerkarte, die gleich zwei Aufgaben erfüllt: Mit ihr wird die Anzahl der Spaziergänger für den Rekordeintrag in das Guinness-Buch ermittelt und eine Verlosung durchgeführt, bei der es tolle Ãœberraschungspreise zu gewinnen gibt.

Auf dem Marktplatz unterhalten Norddeutschlands Comedy Queen Sabine Bulthaup und „The Beat Club” die zurückkehrenden Wanderer. Heimische Anbieter sorgen für gesunde Speisen und Getränke. Ulla Schmidt persönlich wird die Preise an die glücklichen Gewinner überreichen. Und noch vor Ende der Veranstaltung um 18 Uhr dürfte feststehen, ob es die Bergstadt „nur” mit gesunder Bewegung ins berühmteste Rekorde-Buch der Welt geschafft hat.

Die Teilnahme an der Veranstaltung, die um 14 Uhr auf dem Marktplatz Obernkirchen beginnt und dort auch um 18 Uhr wieder endet, ist kostenlos. Mitzubringen ist nichts außer festen Schuhen, wettergerechter Kleidung und möglichst vielen Freunden, Verwandten oder Nachbarn, damit es mit dem Rekord auch wirklich klappt.

Fragebogen
Rock zum Wandern: „The Beat Club” mit Frontfrau Sabine Bulthaup wollen auf dem Marktplatz in Obernkirchen den Takt angeben.
„The Beat Club” auf der Bühne