Sportabzeichen-Wettbewerb der Schaumburger Unternehmen

"Länger besser leben"-Aktion lockt Firmen-Teams mit hohen Siegerprämien / Jeder kann seinen Betrieb anmelden und dabei sein

STADTHAGEN. Jeder kann mitmachen und seiner Firma die Siegerchancen sichern. Ab sofort läuft die bisher größte Aktion zur betrieblichen Gesundheitsförderung, die der Landkreis Schaumburg je erlebt hat. BKK24, Sparkasse und KreisSportBund suchen das Unternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jahr 2012 die meisten Sportabzeichen ablegen. Für jede Ehrenmedaille bekommen die Gewinner satte 12,00 Euro. Den Zweitplatzierten winken 8,00 Euro, die zum Beispiel für die nächste Betriebsfeier eingesetzt werden können.

Dass alle Betriebe aus dem gesamten Landkreis bei den kostenfreien Trainings zum "Länger besser leben"-Sportabzeichen dabei sein können, ist dem bereits großen Interesse nach mehr Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz zu verdanken. Es geht zurück auf das Pilotprojekt in Obernkirchen, das im vergangenen Jahr unter der Schirmherrschaft der früheren Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt angelaufen war. Davon kann jeder Einwohner profitieren, der einen entsprechenden Fragebogen zum aktuellen Gesundheitsverhalten ausfüllt und sich von den Experten der Krankenkasse individuelle Tipps für ein bis zu 14 Jahre längeres Leben geben lässt. Doch anders als bei anderen Aktivitäten im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung muss bei der Sportabzeichen-Aktion niemand mehr darauf warten, dass der Chef sich zur Teilnahme entschließt. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann bis zum 06. Dezember 2012 die Anmeldung für seine Firma ausfüllen. Damit auch kleine Teams große Chancen haben, wird nach vier Gruppen unterteilt: bis zehn, bis 50, bis 250 und mit mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Innerhalb dieser Gruppen zählt, wie viele Frauen und Männer dann tatsächlich ihr Sportabzeichen machen. Es wird also vier Erst- und vier Zweitplatzierte geben, die zum Jahresende die Nase vorn und das Geld in der Tasche haben.

Bereits in der kommenden Woche verschicken BKK24, Sparkasse und KreisSportBund die Teilnahmeformulare an alle Betriebe und Institutionen im Landkreis. Schon jetzt ist die Anmeldung auch online unter www.LBL-Stadt.de möglich. Wer die Firma registriert hat, bekommt postwendend den ersten Schwung Prüfkarten, die dann an die Kolleginnen und Kollegen verteilt werden können. Wo und zu welchen Terminen die Prüfungen abgelegt werden können, steht ebenfalls unter www.LBL-Stadt.de. Dort gibt es auch die vollständige Liste der übungen zum Download. Hat man in allen Disziplinen die Anforderungen geschafft, wird das Ergebnis vom KreisSportBund registriert und der jeweiligen Firma oder Einrichtung angerechnet. "Ohne die ehrenamtliche Tätigkeit der Prüfer und das Engagement des KreisSportBundes wäre diese für alle Teilnehmer kostenfreie Aktion nicht machbar", lobt Friedrich Schütte, Vorstand der BKK24.

Das Deutsche Sportabzeichen ist außerhalb des Wettkampfsports das weltweit bedeutendste und erfolgreichste Auszeichnungssystem. Jährlich nehmen etwa zwei Millionen Freizeitsportler daran teil. Dieses offizielle Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland kann jeder erwerben, auch wenn er nicht Mitglied eines Turn- oder Sportvereins ist. Weitere Informationen gibt es in jedem ServiceCenter der BKK24, unter Telefon 05724-9710, in jeder Geschäftsstelle der Sparkasse Schaumburg oder beim KreisSportBund, Telefon 05721-995076. Der aktuelle Stand des Wettbewerbs kann im Internet verfolgt werden: www.LBL-Stadt.de.

Fragebogen
Start frei für mehr Bewegung in den Betrieben: Ab sofort läuft der Wettbewerb um das "Länger besser leben"-Sportabzeichen für Firmen-Teams aus dem Landkreis Schaumburg.
Firmenmitarbeiter starten in Anzügen zum Wettlauf